Das 1×1 der Personalsuche

Herzlichen Glückwunsch, dein Business wächst und somit auch dein Team.

Die Personalsuche ist eine aufregende Zeit, denn du wirst viele Menschen treffen, die sich für dein Unternehmen interessieren und ein Teil davon werden möchten. Gleichzeitig hast du die Chance von den Bewerbern Feedback zu den einzelnen Schritten deines Auswahlverfahrens einzuholen und dich dadurch zu verbessern. Die Personalsuche und alle damit verbundenen Prozesse sind somit Lern-und Wachstumsmöglichkeiten für beide Seiten.

Bevor ich die 5 wichtigsten Recruiting Regeln aufliste möchte ich eins vorwegnehmen 

THINK OUTSIDE THE BOX

Die Bewerber sollen nicht nur auf deine Stellenanzeige aufmerksam werden, sondern bis zur Einstellung/Absage im Auswahlprozess verbleiben. Lass dich nicht leiten von „Standards“, die andere Unternehmen machen, entscheide was für dich am besten ist, um den geeigneten Mitarbeiter zu finden und vorallem sei authentisch.

5 Recruiting Tipps

  1. Schalte keine Vakanz, die es nicht zu besetzen gibt, um mehr Bewerbungen zu erhalten. Jede Bewerbung kostet Zeit und diese ist besser investiert im persönlichen Kennenlerngespräch. Desweiteren signalisierst du dem Bewerber evtl. das man dir nicht vertrauen kann, wenn nach dem Interview eine andere Position angeboten wird.
  2. Realistische und aussagekräftige Angaben zur Position, die es zu besetzen gilt, sind essenziell, wenn du nicht bereits nach ein paar Monaten die Stelle wieder neu besetzen möchtest.
  3. Ein kurzer Auswahlprozess hilft nicht nur die Position zügig zu besetzen sondern auch die besten Bewerber für sich zu gewinnen. Hier kommt der oft erwähnte „War of Talents“ zum tragen und das bedeutet dein Unternehmen steht genauso im Wettbewerb.
  4. Plane ausreichend Zeit für das persönliche Kennenlerngespräch und nutze das Interview um herauszufinden, ob der Bewerber zum Unternehmen und besonders zum Team passt. Sei ehrlich beim Beantworten der Fragen des Bewerbers und bedenke, Fachwissen lässt sich in der Einarbeitung aneignen, die Persönlichkeit jedoch sollte von Anfang an passen.
  5. Entscheide dich und teile die Ab-/Zusage zeitnah dem Bewerber mit. Langes Herauszögern der Stellenbesetzung, weil evtl. noch ein „besserer“ Bewerber kommen könnte, kostet dich Zeit und vielleicht auch den neuen Mitarbeiter, wenn dieser vorher von einem anderen Unternehmen die Zusage erhält.

Abschließend ist zu sagen, nimm dir Zeit – vor und nach dem geplanten Interview, um dich auf das Gespräch vorzubereiten und im Nachgang deine (Vor)Entscheidung zu treffen, denn direkt nach dem Gespräch sind die Eindrücke noch frisch.

Jedes Bewerbungsgespräch ist individuell und soll neben dem Ziel die Vakanz zu besetzen auch Spaß machen. Führe das Interview mit einem Kollegen oder Mitarbeiter, es ist hilfreich eine zweite Meinung einzuholen bzw. sich die Fragen & Antworten zu teilen.

Viel Erfolg und Freude bei der Personalsuche!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.